MV 2018 Herzsport Weinstadt

Bericht der Mitgliederversammlung 2018

Mitgliederversammlung 2018

Bericht und Protokoll der Mitgliederversammlung
am Freitag, den 06. April 2018 im Vereinsheim der Gartenfreunde in Weinstadt-Endersbach  
Beginn: 19.05 Uhr  und  Ende:  21.25 Uhr 
Teilnehmer: 40 SG-Mitglieder  siehe Teilnehmerliste  

TOP 1:  Begrüßung durch den Abteilungsleiter 
Herr Kürzdörfer begrüßte die Herzsport-Mitglieder und Teilnehmer, sowie die anwesende Übungsleiterin und bedankte sich bei den Gartenfreunden für die Gastfreundschaft.  
Die Beschlussfähigkeit wurde festgestellt und die Tagesordnung genehmigt.
Zur Totenehrung bat Herr Kürzdörfer die Anwesenden sich zu Ehren des Verstorbenen Ernst Tscheplak zu erheben.  

TOP 2: Bericht des Abteilungsleiters 
Herr Kürzdörfer berichtete über die sehr positiv verlaufenen Sitzungen des HS Ausschusses. Das Team der Abteilungsleitung arbeite sehr effektiv und harmonisch zusammen. Danach gab Herr Kürzdörfer einen kurzen Überblick über Aktivitäten und Ereignisse in der Abteilung. Geprägt war das Jahr 2017 von den beiden Events zum 25-jährigen Jubiläum von Herzsport Weinstadt. Mit einen Informationsabend zu Herz-Themen im Juni und dem gelungenen Festabend im September der viel Lob erntete. An die durchgeführte Wanderung zum Waldsee, den Reanimationskurs des DRKs im Herbst sowie die kostenfreie Abgabe von Poloshirts an die Mitglieder wurde erinnert.
In seinem Ausblick auf 2018 erwähnte er die Planung einer Wanderung, einen Busausflug und die Anschaffung eines portablen Defibrillators.
Da der unter TOP 9: angekündigte Bericht des SG-Vorstandsvorsitzenden Klaus Silbernagel wegen einer Parallelveranstaltung der SVW ausfiel, ging Arno Kürzdörfer auf den Stand der SVZ-Entwicklung ein. Nach positivem Abschluss der Machbarkeitsstudie laufen jetzt Gespräche mit Banken und Sponsoren. Für 2019 ist der Baubeginn geplant.   

TOP 3: Bericht des Leiters Presse- / Öffentlichkeitsarbeit (Homepage) 
Gunter Hennrich berichtete über die aktualisierte Homepage der SG-Abteilung Herzsport. Hier besteht die Möglichkeit für Betroffene sich umfassend zum Herzsport in Weinstadt zu informieren. Abrufbar ist das komplette Sportangebot der Herzsportgruppen, Informationen über Teilnahmebedingungen, Leistungen, Formulare, Trainingszeiten, Termine, Veranstaltungen und die Abteilungsstruktur, sowie Online-Beiträge zu Herzsport, Medizin und Reha. Auch Angaben über ärztliche Eingriffsmöglichkeiten und Medikamente sind abrufbar.  Der Schwerpunkt dieser Vorstellung wurde auf die Aufgabenverteilung der einzelnen Posten der Abteilungsführung gelegt, welche in ausführlicher Form zum Download bereit steht.

TOP 4: Bericht des Leiters Aktivitäten und Organisation 
Herr Dieter Schmid berichtete zunächst von der vorjährigen Wanderung im Mai an den Waldsee bei Fornsbach und eine abenteuerliche Bahnfahrt. Weiterhin ging Dieter Schmid ausführlich auf unsere Jubiläumsveranstaltungen ein, dem Info-Abend im Juni und dem gelungenen Festabend im September. Ein Tagesausflug fand daher nicht statt. Für dieses Jahr 2018 ist am 9. Juni eine Wanderung über die Höhen des Schurwalds zum Neckartal vorgesehen. Anfahrt soll ab Endersbach mit der S-Bahn erfolgen, Fahrpreis 5.- €  und Rückfahrt per Bus. Start um 9.15 Uhr, Rückkehr ca. um 17.00 Uhr. Wanderstrecke etwa 5 km. Weitere Informationen sind auf dem Einladungsschreiben ersichtlich. Anmeldung beim Gruppensprecher.
Eine weitere Einladung zu einem interessanten Tagesausflug per Bus am 21. September an den Bodensee wurde ausgesprochen. Ab 7 Uhr führt die Route über den „Aachquelltopf“, der Wallfahrtkirche Birnau nach Uhldingen und zu den Pfahlbauten. Eine kurze Schifffahrt führt nach Überlingen und per Bus wieder zurück nach Weinstadt. Ankunft ca. 19:30 Uhr. Eine Anmeldung ist nötig. Unkostenbeitrag von 30.- € / Person.

Top 5a: Bericht der Finanzreferenten 
Herr Hans Mayer berichtete von der erstmaligen gemeinsamen HS-Abrechnung der beiden Ortsteile. Ab 2017 gibt es nur noch eine gemeinsame Kasse und ein Girokonto. Die ausgeglichene Ein-/Ausgaben-Bilanz wurde vorgelegt. Durch die einmalig erhöhten Sonderausgaben für Jubiläums-Veranstaltungen und Shirt-Präsent an die Mitglieder wurden ca. 2900.- € vom Guthaben entnommen. (Einzelheiten s. beigefügtes Protokoll). Die durch Auflagen bedingte umfangreiche Aufbereitung der Kassenabrechnung ist nach wie vor der Schwerpunkt der Kassentätigkeit. Ein erneutes Einarbeiten der Mitarbeiter der SG-Geschäftsstelle ist notwendig. Dies stellte auch Gerhard Taxis in einer kurzen Rede fest und lobte die geduldig aufgebrachte Zeit seines Kollegen.  

TOP 5b: Vorstellung des Finanzplanes 2018 
Die zu erwarteten Einnahmen und Ausgaben wurden vorgestellt. (siehe Anlage) Die Anschaffung eines portablen Defibrillators und eines Laptops sind vorgesehen. Als neuer Posten wurde eine Aufwandsentschädigung der Ehrenamtstätigkeit für die Abteilungsleitung aufgenommen. Deren Sinn wurde vom Abteilungsleiter erläutert. Die vielen ehrenamtlich geleisteten Stunden sollten auch in der HS-Abteilung anerkannt und geringfügig honoriert werden. 

TOP 6: Genehmigung des Finanzplanes 2018 
Herr Volker Daden, der später auch als Wahlleiter fungierte ließ über den Finanzplan abstimmen. Er rief auch zu den Entlastungen auf. Der angekündigte Finanzplan 2018 wurde von der Versammlung einstimmig genehmigt. 

TOP 7: Entlastung der Finanzreferenten 
Nachdem eine Kassenüberprüfung durch die SG Weinstadt keine Beanstandungen ergeben hat, wurden beide Finanzreferenten einstimmig entlastet.

TOP 8: Entlastung der Abteilungsleitung 
Nach den Tätigkeitsberichten der Abteilungsleitung beantragte Volker Daden die Entlastung der weiteren Abteilungsführung. Diese wird ohne Gegenstimmen angenommen. 

TOP 9: Bericht des SG Vorstadsvorsitzenden Klaus Silbernagel   entfällt wegen Parallelveranstaltung  


TOP 10: Neuwahlen 
Diese Wahlen sollen einmalig zeitlich gestaffelt werden, um totale Neuwahlen in Zukunft zu vermeiden; d.h. folgende Perioden (für 1 oder 2 Jahre) sollen einmalig gelten. An der Wahl dürfen nur SG-Mitglieder des Herzsports teilnehmen und gewählt werden. 
Der Wahlleiter Volker Daden stellte nach Vorschlag nacheinander folgende Personen für die Ämter vor und ließ folgendermaßen abstimmen: 

Ressort Name Amtszeit Zustimmung
Abteilungsleiter Arno Kürzdörfer 2 Jahre einstimmig
Presse-/Öffentlichkeit Gunter Hennrich 1 Jahr einstimmig
Aktivitäten 1 Dieter Schmid 2 Jahre einstimmig
Aktivitäten 2 (neu) Wolfgang Sturm 1 Jahr einstimmig
Finanzreferent 1 Hans Mayer 2 Jahre einstimmig
Finanzreferent 2 Gerhard Taxis 1 Jahr einstimmig
Schriftführer (neu) Danielle Bertoche 2 Jahre einstimmig


Vom neu gewählten Abteilungsleiter wurde Gunter Hennrich als sein Stellvertreter benannt.
Alle Gewählten nahmen ihr Amt dankend an. 

TOP 11: Verschiedenes
a) Arno Kürzdörfer fragte an, ob ein begleiteter Sport einmal wöchentlich in den Ferien Interesse findet. Bei Bedarf und ausreichender Beteiligung kann dies eingerichtet werden.
b) Die Anmeldepflicht zur Mitgliederversammlung wurde mit Planbarkeit begründet. 
c) Auf einen möglichen zusätzlichen Herzsport-Termin donnerstags von 10 bis 11 Uhr in der Jahnhalle Endersbach wurde hingewiesen. Bei entsprechenden Anmeldungen ist dies möglich. 

Den Anwesenden dankend und mit einem Hinweis auf die SG-Mitgliederversammlung am 20. April im Gymnastiksaal des SV Weinstadt verabschiedete Arno Kürzdörfer seine Gäste.

Anlagen: Anwesenheitsliste / Bilanz 2017 / Haushaltsentwurf 2018       08.04.2018  Hennrich  

Zurück

Flavonoide fürs Herz

Was sind Flavonoide ? Wozu sind sie gut?

Flavonoide sind beispielsweise für die Rotfärbung von Äpfeln, Johannisbeeren, Heidelbeeren, Cranberries, Rotkohl und Weintrauben und natürlich auch für die schöne Farbe des Rotweins verantwortlich. Früchte und Gemüse schützen sie vor schädlichen Umwelteinflüssen. Auch uns können die Flavonoide schützen und unser körpereigenes Abwehrsystem unterstützen. Sie wirken gegen Viren und Bakterien und fangen freie Radikale im Körper ein. Sie sind also eine Wohltat für unser Kreislaufsystem, denn sie unterstützen bei der Blutdruckregelung, senken den Cholesterinspiegel und wirken entzündungshemmend.

Was können wir daraus lernen?  - Liebe Herzsportler - esst mehr rotes Obst und Gemüse!

Und wer es genau wissen möchte kann hier weiterlesen: 
https://de.wikipedia.org/wiki/Flavonoide

____________________________________________________________________________________________________________

2 Milliarden Herzschläge

Sind wir nicht alle mehrfache Millionäre?

Beim einem Durchschnittsalter in unserer Herzsportabteilung von ca. 65 Jahren, hat das Herz jedes "Patienten" inzwischen ca. 2,2 Milliarden mal geschlagen. Das bedeutet etwa 60 mal pro Minute, 100000 mal in 24 Stunden und 36 Millionen mal in einem Jahr. Pro Herzschlag werden dabei etwa 80 Milliliter in den Körper- und Lungenkreislauf gepumpt - also fast 5 Liter in der Minute. Auch hieraus ergeben sich unvorstellbare Zahlenwerte unserer Herzpumpleistung von ca. 7200 Liter am Tag, 2,5 Millionen Liter in einem Jahr und 180 Millionen Liter bis zu einem Alter von 70 Jahren. Über diese Werte kann man nur staunen und braucht sich nicht zu wundern, dass ein so einmaliger Muskel keine ganz wartungsfreie Pumpe ist. Daher lasset uns unser schon angeschlagenes Herz durch fleißige Sportübungen stärken, damit es noch recht lange für uns schlägt.    Hch

___________________________________________________________________________________________________________

Obst und Gemüse

Verträglichkeit von Obst und Gemüse für Herzpatienten

 

Ein Apfel täglich, hält dich beweglich!

oder

Ein Apfel am Tag, schützt vor Sorgen und Plag!

Diese Sprüche klingen nicht so schön, wie das Englische Original,

„an apple a day keeps the doctor away“ 

treffen aber tatsächlich  zu.    

Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse der Universität Oxford ergaben, dass Apfelverzehr sich positiv auf die Blutfette auswirkt und somit den Herz-Kreislauferkrankungen und Gefäßerkrankungen vorbeugt. Gesunden wie Betroffenen können Äpfel nur gut tun. Doch Vorsicht!  Nur in Absprache mit dem Arzt kann ggf. die Dosis der Statin-Tabletten reduziert werden.

Die knackig rote Tomate, als Lieferant von Vitamin C und Phosphor für Knochen und Zähne, liefert auch Kalium zur Stärkung von Herz und Kreislauf.

Wer blutverdünnende Medikamente zu sich nimmt, der sollte keine riesige Mengen von grünem Gemüse zu sich nehmen, denn grüne Bohnen, Spinat oder Brokkoli enthalten viel Vitamin K.  Dieses wirkt der Blutverdünnung entgegen.

Achtung auch bei Verzehr von Grapefruits oder auch Pampelmuse genannt! 
Bei Blutdruckmedikamenten wurde eine auffällige Reduzierung der Wirkung durch Grapefruitkonsum festgestellt. Die in der Grapefruit enthaltenen Stoffe arbeiten also gegen die Wirkung des Blutdruckmedikaments.

____________________________________________________________________________________________________________